Willkommen ...

... auf den Webseiten der Astronomischen Vereinigung Augsburg e.V. Wir sind ein Zusammenschluß von Amateurastronomen und betreiben ehrenamtlich die Volkssternwarte und das Planetarium in Diedorf, ca. 10 Kilometer westlich von Augsburg. Bei klarem Wetter haben Sie die Möglichkeit durch unsere Teleskope weit entfernte Orte innerhalb und außerhalb unserers Sonnensystems zu beobachten. Wir zeigen Ihnen jeden Freitag ab 20:00 Uhr Planeten, Galaxien, leuchtende Nebel, Sternhaufen und beantworten ihre Fragen zur Astronomie.
Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, besuchen Sie uns trotzdem. In unserem einzigartigen Leuchtdiodenplanetarium lassen wir den Nachthimmel auch bei schlechtem Wetter erstrahlen und erklären Ihnen live, wie Sie sich zwischen den Sternen orientieren.

Termine und Themen von Vorträgen und anderen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungskalender. Wenn Sie "handfeste" Informationen benötigen, finden Sie unser Faltblatt im Downloadbereich zum ausdrucken vor. Eine Anfahrtsbeschreibung gibt es hier und falls unser Webauftritt noch Fragen offen läßt, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Neuigkeiten und letzte Meldungen

Sommerimpressionen

Trotz Ferienzeit sind wir gerade sehr fleissig. Wir sind auswärts unterwegs, z.B beim Kinderfriedensfest im Botanischen Garten.

Wir bieten ein- bis zweimal pro Woche  Ferienprogramme für Kinder verschiedener Gemeinden an. Dabei lernen die Teilnehmer normalerweise zuerst das Sonnensystem kennen, bevor es dann zum echten Sternhimmel oder (bei schlechtem Wetter) zum Sternhimmel im Planetarium geht. Für die Diedorfer Kinder, die dieses Programm schon aus der Schule kennen, gibt es andere Themen. Dieses Jahr wurden phantasievolle Mondstationen und Mondlander gebaut.

Und diejenigen Vereinsmitglieder, die tatsächlich Urlaub machen, verbinden das oft mit ihrem Hobby Astronomie, z.B. dem Südsternhimmel in Namibia oder einer Sonnenfinsternis in Island. Aber auch die Daheimgebliebenen konnten sich über die vielen klaren Sommernächte hier freuen.

Großer Andrang bei der Mondfinsternis

Am letzten Freitag, dem Tag der Mondfinsternis, wurden wir von einem überwältigenden Besucheransturm regelrecht überrannt. Dieser Andrang war bisher beispiellos in der Geschichte unserer Sternwarte. Bei den tropischen Temperaturen glich der Vortragsraum schnell einer Sauna und man begab sich gerne wieder in den etwas kühleren Außenbereich oder auf den Vorplatz der Schule. Einige Fotos von der Mondfinsternis gibt es hier.

Falls Ihnen der Trubel zu viel war: Wir haben jeden Freitag ab 20 Uhr geöffnet. Die Planeten Jupiter, Saturn und Mars sind auch noch in den nächsten Wochen zu sehen. Der Andrang ist dann erfahrungsgemäß deutlich geringer und wir haben mehr Zeit, auf Ihre Fragen einzugehen.


 

 

Prof. Walter Zumach verstorben

Am letzten Dienstag ist der Mitgründer unseres Vereins Prof. Dr.-Ing. Walter Zumach im Alter von 89 Jahren verstorben. Er ist vielen von uns durch seine lebhaften und interessanten Vorträge in guter Erinnerung. In den letzten Jahren musste er sich aus gesundheitlichen Gründen auf das Schreiben von Artikeln im "Uranus" beschränken. Eine längere Würdigung seiner Verdienste für den Verein lassen wir bald dieser kurzen Nachricht folgen. 

 

 


 

Wir sind jetzt auch auf facebook!


 

 

Keine News in dieser Ansicht.

Letzte Änderung am: Mo 24 Sep 2018 20:52:50 CEST - geändert durch: Christine Zerbe
Hosting by: ngz-Werbelink
Sie sind Besucher Nr.
1223838
seit dem 27.01.2006
 
Bild der Startseite