Überblick über die Technik

Die technische Realisierung unseres Planetariums ist denkbar einfach: An jeder Stelle, an der am Himmel ein Stern sein muß, befindet sich eine Leuchtdiode (insgesamt ca. 2000). Die Leuchtdioden werden entsprechend der realen Sternhelligkeiten in fünf verschiedene Helligkeitsstufen unterteilt (was für einen natürlichen Eindruck ausreichend ist), was dazu führt, daß bei uns alle Sterne (auch die hellsten) wie in der Natur immer punktförmig sind. Bei der Technik der herkömmlichen Planetariumsprojektoren werden die helleren Sterne immer durch größere Scheibchen dargestellt, was unnatürlich wirkt. Hier hat unsere einfache Technik sogar deutliche Vorteile, die uns auch von Experten bestätigt wurden.

Auf diese Weise haben wir sowohl den Sommer- als auch den Wintersternhimmel realisiert, die wir auf Wunsch einfach umschalten können. Durch die feste Montage unserer Sterne haben wir natürlich nicht die Möglichkeit, den Sternhimmel komplett zu bewegen, wie dies ein Projektor kann; dies können wir aber durch ein paar Zusatzeffekte durchaus ausgleichen (siehe hierzu die Detailbeschreibungen).

Aufgrund der einfachen Technik ist auch die Ansteuerung und Bedienung des Planetariums sehr leicht (auch wenn das Bild unseres Schaltpults anderes vermuten läßt). Die Vorführungen werden komplett manuell und ohne Automatik gefahren, was in der heutigen Zeit der Vollautomatiken eher archaisch anmutet; wer sich aber schon mal über abgestürzte Rechner oder ähnliches geärgert hat, kann nachvollziehen, warum wir bewußt auf eine Computersteuerung verzichten. Außerdem haben wir so jederzeit während einer Vorführung die Möglichkeit, auf Besucherfragen einzugehen und auch mal schnell ungeplant auf einen anderen Sternhimmel umzuschalten, wodurch wir einfach wesentlich flexibler bleiben, als mit jeder Automatik.

Zur Unterstützung von Vorträgen können auch noch ein Diaprojektor und ein Videobeamer eingesetzt werden. Weitere technische Details erfahren Sie in den Unterpunkten zu unseren einzelnen Zusatzeffekten.

Letzte Änderung am: Fr 16 Jun 2006 15:06:37 CEST - geändert durch: Not Availiable

Geschichte

Überblick Technik

Marsprojektor

Polarlichtprojektor

Milchstraßenprojektoren

Weitere Zusatzeffekte

 
Titelbild Planetarium